Moppedführerschein für Autofahrer

Da hat sich ein bayrischer Bundesverkehrsminister wieder etwas einfallen lassen. Und alle fallen – wie es heute so üblich ist – erst mal über ihn her. Das sei eine krass dumme Idee, viel zu gefährlich und schlimmere Kommentare liest man allerorten. Aber wie üblich haben viele ihr Mundwerk vor dem Gehirn eingeschaltet.

Ich als Stresser versuche, mit Ruhe und System über diesen Vorschlag nachzudenken. So schlecht finde ich ihn gar nicht. (Auweh, jetzt gibts gleich einen Shitstorm auf mich. Am besten folgende Adressen nutzen: amar…@lachmichtot.de oder #kleimianmors).

Vorausgesetzt, ein Autofahrer bekommt wenigstens ein paar Stunden Ausbildung mit auf den Weg, ist schon mal der Hauptvorteil, dass dieser Autofahrer plötzlich Sorgen und Nöte der Zweiradfahrer erkennt und erlebt. Und er ist sensibilisiert für das Zweiradfahren! Und er versteht, dass es uns Spaß macht. Und er wird vielleicht ein bisschen mehr Rücksicht und Verständnis für uns zeigen. Hoffe ich jedenfalls.

Ausführlich diskutiert wird auf dem Blog von Griesgram und deshalb hier den Link dorthin: https://griesgram999.wordpress.com/2019/06/20/mopped-fahren-mit-autofuehrerschein-finde-ich-gut/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.